| Weltreisen | Argentinien | Chubut | Península Valdés | Site-Map | HOME |

SEX ON THE BEACH

Nein, auf dieser Seite geht es nicht um den berühmten Cocktail. Eher um einen tierischen Porno.

Bei unserem Besuch am Strand von Punta Norte konnten wir noch etwas Faszinierendes beobachten. Während die die größten Robben der Welt, die See-Elefanten, meist faul am Strand liegen und sich ab und zu mal mit Kies bewerfen, gab es hier richtig Action. Ein junges Männchen hatte sich ein Weib seines kleinen Harems zur Fortpflanzung auserkoren, doch die Angebetet war etwas unwillig.

Die Größenunterschiede zwischen Männchen und Weibchen sind bei dieser Art wirklich beträchtlich. Ein Bulle kann sechseinhalb Meter lang werden, eine Kuh nur dreieinhalb Meter. Das Gewicht eines Männchens liegt bei bis zu dreieinhalb Tonnen, das eines Weibchens bei maximal 900 kg.

Unser Männchen hatte noch keine sehr ausgeprägte Nase und war auch noch nicht so groß. Mit drei bis vier Jahren werden See-Elefanten geschlechtsreif. Bullen sind allerdings erst im Alter von acht oder neun Jahren stark genug um einen Harem zu bewachen, hier waren es nur drei Weiber mit jeweils einem Jungtier. Eine Paarung zu einem früheren Zeitpunkt ist eher unwahrscheinlich und unser Bulle war auch noch etwas unerfahren. Wir konnten den ganzen Vorgang, der ziemlich lange dauerte, jedenfalls in aller Ruhen beobachten, filmen und fotografieren.

Wenn ein Bulle sich mit einer Kuh paaren möchte, muss er sie erst mal dazu bringen, nicht einfach vor ihm weg zu robben. Dazu drängelt er sich listig zwischen die Kuh und ihr Jungtier, so dass sie von sich aus gar nicht weg will. Dann legt er eine Vorderflipper über sie und beißt ihr in den Nacken. Unten auf dem Video ist das schön zu sehen. Danach beginnt die Kopulation. Wenn die Kuh sich wehrt, wälzt sich der Bulle halb auf sie und macht sie mit seinem Gewicht bewegungsunfähig, biss sie freiwillig die Schwanzflossen hebt. Das hatte der Jungbulle noch nicht so richtig drauf und das Ganze dauerte so etwas länger. Deshalb hat er es auch nur zu einem ganz kleinen Harem von drei Kühen gebracht, die sich mit der Geburt etwas verspätet hatten.

Prima, so komme ich auch mal zu einer Seite mit "Sex on the Beach" und wir kamen uns beim Beobachten vor wie Spanner. Mal sehen, ob ich mit diesen Suchbegriffen jetzt viele Besucher auf die Seite bekomme. Es war jedenfalls ein eindrückliches Erlebnis, das man nicht alle Tage sieht. Sozusagen ein tierisches Vergnügen. So, jetzt ist aber gut... :-)









Eigene Videos zum Thema




| Weltreisen | Argentinien | Chubut | Península Valdés | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google