Archiv : Die Infos und Bilder auf dieser Seite sind aus dem Jahr 2003

| Weltreisen | Argentinien | Atlantikküste | Valdés | Site-Map | HOME |

| Reserva Faunística Punta Pirámides |

PUERTO PIRÁMIDES

Dies ist eine ältere Seite, neuere Infos und Bilder von einem zweiten Patagonien-Besuch im Oktober 2014 findet Ihr auf den Seiten Puerto Pirámides und Aussichtspunkte.

Puerto Pirámides, manchmal auch Puerto Pirámide geschrieben, ist der einzige Ort auf der Halbinsel Valdés. Im Norden des Golfo Nuevo liegt er an einer weiten, geschützten Bucht mit goldenen Sandstränden und umrahmt von sandfarbenen Felsformationen.

Den Schutz vor dem kalten Atlantik wissen nicht nur die Menschen zu schätzen, auch zahlreiche Glattwale ziehen in der Bucht Jahr für Jahr ihre Jungen groß. Auf spanisch heißen sie Ballena Franca Austral. Bisher hat man bis zu 1.500 Tiere registriert.

Schon vom Ort aus sind sie zu beobachten, wer näher heran will kann das hier per Boot machen. So zieht es Jahr für Jahr nicht nur die Wale, sondern auch die Touristen nach Puerto Pirámides. Auch wir haben eine Tour unternommen, Bilder und Beschreibungen findet ihr auf den Seiten Whale Watch 1 und Whale Watch 2.

Um in den Ort zu gelangen braucht man entweder ein Auto oder man kommt mit einer organisierten Tour im Bus hier an. Von Puerto Madryn aus gibt es in der Hochsaison auch eine Busverbindung, die startet so ca. 9:00 Uhr und um 19:00 fährt der Bus wieder zurück.

Die Infrastruktur im Ort ist zwar dürftig, aber ausreichend. Es gibt eine Tankstelle, einige Läden, Unterkünfte jeder Kategorie, einen Campingplatz, Restaurants und Tourveranstalter.

Die teilweise bizarren Felsen der Region verführen zum Wandern und klettern. Der Strand ist zwar schön, aber die Temperaturen laden hier leider nicht zum Baden ein. Da der Tidenhub in der Bucht sehr groß ist und der Strand sehr flach in Richtung Bucht abfällt, müssen die Ausflugsboot mit riesigen Traktoren auf Anhängern rückwärts ins Meer geschoben werden. Das passiert, wenn alle Passagiere schon im Boot sitzen und es sind je nach Ebbe und Flutstand schon mal über hundert Meter bis das Boot dann endlich Wasser unter dem Kiel hat. So ist der eigentlich sehr schöne Strand eher von Traktoren, Booten und Menschengruppen in Schwimmwesten verschandelt.

Reserva Faunística Punta Pirámides

Eine andere Attraktion des kleinen Ortes ist die Seelöwenkolonie im Naturschutzgebiet 3 km südwestlich vom Ortszentrum. Hier gibt es die steilen Klippen in Pyramidenform, die dem Ort seinen Namen gaben. Die meisten Bilder entstanden hier, den eigentlichen Ort sieht man eher selten auf Fotos.

Mit dem Auto ist es nur eine kurze Wegstrecke auf serpentinenartiger Straße durch karge Landschaft. Etwa dort, wo sich die Straße zwischenden Dünen in Richtung Puerto Pirámides absenkt zweigt rechts der Weg zum Naturschutzgebiet ab, der aber Ende 2003 anscheinend nur aus Richtung des Ortes gut ausgeschildert ist.

1974 wurde das Schutzgebiet am Fuße der Klippen eingerichtet und 1.500 Seelöwen fanden auf den Felsen im Meer eine ungestörte Zuflucht.

Man parkt auf einem großen Parkplatz, der viele Busse vermuten lässt - die Zufahrt ist dafür aber recht abenteuerlich dafür. Wir waren hier allerdings ganz alleine. Ein Fußweg führt, vorbei an bizarren Felsformationen und dürftiger Vegetation, hinunter zu einem Aussichtsplateau.

Auf diesem Felsplateau steht man noch immer einige Meter oberhalb des Meeres und kann die Seelöwen auf den flachen Felsen unterhalb gut beobachten. Es geht steil bergab, alles ist mit Geländer gut gesichert. Rechts und links hat man einen schönen Blick auf die Steilküste.

Bei unserer Ankunft lag unten allerdings nur eine kleine Gruppe Robben träge herum. Hübsche schwarz-weiße Dominikanermöwen haben ebenfalls eine Brutkolonie und man kann ihnen vom Aussichtspunkt senkrecht ins Nest und auf andere Aktivitäten schauen (siehe Fotos). Meist wird man dabei von unten misstrauisch beäugt.

Sehr windig ist es hier, wie so oft an der Küste. Bei unserer Rückkehr zum Parkplatz konnten wir noch einen kleinen, neugierigen Graufuchs beobachten.

Google Map zum Thema

Puerto Pirámides


Größere Kartenansicht

Video zum Thema

3 Mochileros Colombianos ven delfines en Puerto Piramides

| Weltreisen | Argentinien | Atlantikküste | Valdés | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google