| Weltreisen | Australien | Nationalparks | Keep River | Site-Map | HOME |

| Bilder |

NGANALAM ART SITE

Der Keep River National Park liegt im Stammesgebiet der Mirriwung und der Gadjerong-Aborigines. Eine ihrer bekannten Kunsttätten ist die Nganalam Art Site, auf einem einfachen kurzen Weg gut zu Fuß zu erreichen. Auf dem kleinen Parkplatz direkt an der staubigen Hauptstraße durch den Park lässt man das Auto stehen, Tafeln weisen auf die Sehenswürdigkeiten hin.

Nganalam bedeutet Cockatoo Dreaming und ist die bedeutendste Kultstätte des Parks, wer diese Region auf einer kurzen Wanderung erkundet, der versteht auch gleich warum. Die weitläufige Kunststätte enthält über 2.000 Malereien, die allerdings nicht alle zugänglich sind und verstreut im zerklüfteten Felsenland liegen. Einige davon sind schon 5.000 Jahre alt. Es gibt viele Zäune und abgesperrte heilige Stätten, und es wird gebeten, diese nicht zu betreten. Man sollte sich nicht nur aus Respekt für die einheimische Kultur daran halten. Zuwiderhandlungen werden mit hohen Geldbußen bis zu 20.000 AU$ geahndet. Alkohol ist hier ebenfalls strengstens verboten.

Aber auch von dem Weg, der mit etwas Hilfe auch für Rollstuhlfahrer geeignet ist, lassen sich einige eindrucksvolle Werke besichtigen. Besonders schön und ein Wahrzeichen des Nationalparks ist ein großer Felsüberhang. Durch ein Loch in der Felswand schaut man hinunter ins weite Land. Von oben blicken zwei große Mirrwung-Figuren auf die Besucher herab. Unten auf dem Bild sind die "Blitzbrüder" zu sehen. In Felsenrillen darunter rührten die Künstler ihre Ockerfarben an. Auf Tafeln werden auch hier die Zeichnungen genau erklärt. Weitere Abbildungen von Schlangen, Bumerangs, Kängurus und Speeren findet man an den Felswänden um dieses Loch herum.

Wir waren ganz alleine hier oben, erst beim Verlassen der Stätte begegnete uns eine Tourgroup.

Bilder



Google Map zum Thema

Nganalam Art Site


Größere Kartenansicht

| Weltreisen | Australien | Nationalparks | Keep River | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google