| Weltreisen | Australien | VIC | SA | Murray | Site-Map | HOME |

| Coorong | Renmark |

RIVERLAND

Die Big River Country von South Australia ist eine Reise wert, viele reizende Städtchen liegen an dem großen Fluss, der sich durch das Herz des Staates Südaustralien bis zum Meer schlängelt. Für die Leute im nahen Adelaide ist diese Region ein beliebtes Naherholungsziel. Zahlreiche Hausboote und Grundstücke am Ufer mit Campingeinrichtungen sind im Besitz der Städter, über Autobahn oder Bundesstraße ist die Gegend in nur einer Fahrstunde von Adelaide aus gut erreichbar.

Die Landschaft am Fluss ist velfältig und ein Traum für Wassersportler, Angler und Ornithologen. Hier wird eine romantisch-verklärte Vergangenheit lebendig gehalten, mit alten Schaufelraddampfern, kleinen Museen und Heritage Trails.

Von der Mündung des Murray geht es über Talem Bend und Murray Bridge bis nach Mannum. Da wir hier übernachtet haben, wurde dem kleinen Ort am Murray eine eigene Seite gewidmet. Ab Mannum fährt man dann mit der kostenlosen Fähre über den Fluss und auf dem Ostufer über Younghousband und Walker Flat erreicht man Swan Reach. Der erste Teil der Strecke führt ganz nah am Fluss entlang und bietet viele Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung. Irgendwann ist neben dem Fluss kein Platz mehr für eine Straße, dann geht es kurz und steil hinauf auf das Hochplateau.

Auf dem weiteren Weg nach Swan Reach gibt es zahlreiche Aussichtspunkte, die einen grandisosen Blick auf die steilen Klippen zulassen. Die hochaufragenden, gelben Sandsteinfelsen des Flussufers bei der großen Schleife - "Big Bend" - liegen 5 km südlich von Swan Reach. Unten ist ein Foto davon zu sehen, gemacht von einem der Aussichtspunkte. Vom Fluss aus sind die Klippen bestimmt noch imposanter anzuschauen. In Prospekten findet man diese Stelle meistens mit Schaufelraddampfer und in der Abendsonne fotografiert, wir hatten leider bedeckten Himmel, und ein Dampfer ist für uns auch nicht gekommen...

Ab Swan Reach führt eine Straße weiter bis Morgan, wo der Fluss einen Knick macht, und weiter nach Waikerie. Wir sind allerdings vorher abgebogen und über Loxton nach Renmark gefahren, wo wir uns wieder eine Unterkunft gesucht haben.

Coorong

Der Name Coorong ist abgeleitet von dem Aboriginal-Ausdruck "karangk", was soviel bedeutet wie "schmaler Hals". Hier, an der Mündung des Murray River ins Meer, befindet sich ein Nationalpark, der sich über 145 km von der Mündung aus entlang der Küste bis nach Kingston ausdehnt. Eine Reihe von Lagunen trennt die Sanddünen der Younghusband Peninsula vom Ozean. Über 240 einheimische Vogelarten leben hier, eine Brutstätte für Pelikane, Wildenten, Ibisse und Seeschwalben. Der Nationalpark ist zum größten Teil nur mit Allradfahrzeug erreichbar.

Renmark

Renmark ist eine kleine Stadt, der am schnellesten wachsende Ort der "Riverland Towns". Der Name bedeutet in der Sprache der Aborigines "Roter Schlamm". Nachdem die amerikanischen Brüder Chafrey in Mildura für Bewässerung gesorgt hattem, verschlug es sie anschließsend nach Renmark. Auch hier sind Wein, Zitrusfrüchte, Gemüse und Trockeobst aus der Umgebung die wirtschaftliche Grundlage neben dem sich neu entwickelnden Tourismus.

Gewohnt haben wir im Renmark Hotel in der Murray Avenue und zwar im Motelbereich. Es wurde 1897 gegründet, ist heute aber modern und renoviert und ich kann es sehr empfehlen. Hier hat man einen Balkon mit Blick auf den Fluss, am Ufer liegt ein schöner Park, in dem man am Abend die nachtaktiven, putzigen Possums beobachten kann. Direkt am Park liegt ein alter Paddlesteamer, die PS Industry vor Anker, davor ist das Gebäude der örtlichen Tourist Information.

Das Restaurant "Nanya Bistro" ist zwar, typisch australisch, nicht besonders gemütlich, sondern eher laut und voll Einheimischer. Das ist aber mit Sicherheit ein Zeichen für gute Küche, und die war hier wirklich hervorragend. Besseres Kängurufilet hatten wir nie wieder.

Google Map zum Thema

Renmark


Größere Kartenansicht

Video zum Thema

Hot Air Balloons Renmark South Australia

| Weltreisen | Australien | VIC | SA | Murray | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google