| Weltreisen | Australien | New South Wales | Site-Map | HOME |

| Huskisson | Mangroven | Delfine |

JERVIS BAY

Die fast kreisrunde Jervis Bay liegt südlich von Sydney zwischen den Orten Nowra und Ulladulla in Shoalhaven Shire. Für uns war hier, im Huskisson Beach Motel, der letzte Übernachtungsort auf unserer ersten Rundreise. Von Huskisson fährt man morgends bequem die 200 Km bis Sydney und kann dann dort sein Auto abgeben. Je nach Wasserstand kann man auf dem Weg noch bei den Fitzroy-Falls vorbeischauen.

Die Strände an der Jervis Bay sind berühmt, hier soll es den weißesten Sand der Welt geben mit kristallklarem, türkisen Wasser und einem abwechslungsreichen Hinterland. Greenfield Beach und Hyams Beach, südlich von Vicentia, sind einige davon.

Zwischen Juni und November kann man Wale in der Bucht sichten und das ganze Jahr über tummeln sich hier ca. 60-80 Delfine vor der Küste. Der geschütze Bereich der Bucht ist als Marine Park ausgewiesen, dann gibt es den Jervis Bay Nationalpark und an der Landspitze am Ende der Bucht, auf der Bherwerre Peninsula, den Booderee National Park. Hier gibt es auch einen wunderschöner Botanic Garden, der 5 A$ Eintritt kostet.

Huskisson

Der Ort Huskisson ist ein alters Bootsbauer-Dorf, zwar klein und beschaulich, aber doch sehr auf den Tourismus eingestellt. Es gibt viele Unterkünfte im Ort, am Hafen liegen das Hotel, einige Restaurants und Geschäfte, die auch etwas länger aufhaben als im australischen Hinterland üblich. Hier in Huskisson haben auch viele Städter ihre schmucken Wochenendhäuser.

Mangroven

In Huskisson gibt es den Lady Denman Heritage Complex. Hier kann man ein Arts and Craft Center besuchen und eine alte Werft besichtigen. Das hier ansässige Museum of Jevis Bay Science and Sea ist eines der besten maritimen Museen in Australien, das Lady Denman Museum erzählt die Geschichte des Schiffsbaus in Huskisson. Eine weitere Attraktion ist der Boardwalk durch die Mangroven. Hier geht man auf Holzstegen über durch Brackwasser-Feuchtgebiete, die Kinderstube unzähliger kleiner Fischchen. Von hier beziehen die Delfine in der Bucht ihren Futternachschub.

Delfine

Ein Höhepunkt des Aufenthaltes ist eine Dolphin-Cruise. Jeden Morgen um 11 Uhr verlässt die "MV Explorer" den Hafen von Huskisson um für 2,5 Stunden in der Bucht zu kreuzen und die hier lebenden Delfine aufzuspüren. Schon die Fahrt an sich macht Spass, es gibt unterwegs Devonshire Tea - Tee, Kaffee und Kuchenteilchen mit Marmelade - und man sollte auf keinen Fall Sonnencreme und eine Kopfbedeckung vergessen.

Der Skipper braucht wirklich gute Augen und ein gutes Fernglas. Die Delfine sind auf der spiegelnden Wasseroberfläche kaum zu erkennen, wenn sie zum Luftholen kurz auftauchen. Die Fahrt führt zum Ausgang der Bucht, die von steilen Felsküsten eingerahmt ist. Hinter der schmalen Durchfahrt liegt das offene Meer, auf der rechten Seite ist der Booderee National Park und auf der linken trohnt ein Leuchtturm auf den Felsen. Hier ist militärisches Sperrgebiet.

Endlich ist auch das Ziel der Reise erreicht: eine Gruppe Delfine nähert sich dem Boot. Der Skipper ist sichtlich erleichtert und nimmt Fahrt auf. Dann hängen alle Passagiere am Bug um die flinken Meeressäuger beim Surfen in der Bugwelle zu beobachten. Es ist eine Augenweide, mit welcher Leichtigkeit die Tiere im Sog mitschwimmen. Das Bild zeigt einen Delfin von oben. Auch kleine Tiere schwammen eine Zeit lang mit. Nach und nach ließen sie sich zurückfallen und scherten aus der Bugwelle aus.

An Wochenenden und in den Schulfereien wird auch am Nachmittag eine zweite Rundfahrt um 14 Uhr angeboten. Von Juni bis November kann man täglich um 8 Uhr am Morgen auch zur Walbeobachtung aufbrechen. Diese Fahrt dauert 3 Stunden, ebenso die Cruise zu den Robbenbänken, die außerhalb der Bucht liegen. Eine Twilight Cruise mit Essen an Bord rundet das Angebot ab.

Für 25 A$ war die Rundfahrt ein preiswertes Vergnügen. Wenn man die 11 Uhr Cruise mitmacht, hat man danach noch bequem Zeit um bis nach Sydney zu fahren.

Google Map zum Thema

Jervis Bay


Größere Kartenansicht

Video zum Thema

Jervis Bay

| Weltreisen | Australien | New South Wales | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google