Northern Territory: Land der Gegensätze

Das Northern Territory gilt auch heute noch teilweise als wild und unzugänglich - was je nach Jahreszeit mehr oder weniger zutrifft. Die beliebtesten Reiseziele sind die zahlreichen Nationalparks, die zwei Prozent des 1.346.200 km² großen Territorys ausmachen. Hier konzentriert sich der Tourismus. Fast 60% des Landes wurde an Aborigines zurückgegeben, große Bereiche dürfen nur mit Genehmigung betreten werden.

Hauptreisezeit ist Mai-Oktober, wenn es trocken und kühl ist. In der Regenzeit sind viele Gebiete nur mit Helikopter oder Boot erreichbar. Wir waren im Juni 2001 im Top End, in der Gulf Region und in Victoria River District unterwegs und im Mai 2006 sind wir dann ab Darwin durch das Top End über den Barkly District nach Central Australia gefahren und ab Alice Springs zurück nach Hause geflogen.

Top End

In den Tropen

Gulf Region

Einsamkeit garantiert

Victoria River District

Im Westen

Barkly District

Ab durch die Mitte

Central Australia

Rote Erde

Nationalparks

Parks im NT

| Weltreisen | Australien | Site-Map | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google