| Weltreisen | Australien | Große Städte | Sydney | Site-Map | HOME |

| Bridge Climb |

HARBOUR BRIDGE

Beim Stadtspaziergang lässt sich ein berühmtes Bauwerk von Sydney stets von mehreren Seiten betrachten: Die in den 30er Jahren erbaute Harbour Bridge ist wohl das bekannteste und markanteste architektonische Highlight der Stadt nach dem Opernhaus.

8 Jahre wurde an der Brücke gebaut und am 19. März 1932 wurde sie dann endlich offiziell eröffnet. 1.400 Arbeiter haben daran gebaut, 16 wurden während der Bauarbeiten getötet. Das Streichen der Träger verbraucht 80.000 Liter Farbe, damit könnte man 60 Fußballfelder streichen. Paul Hogan, hierzulande als Crocodile Dundee bekannt geworden, arbeitete als Maler an der Brücke, bevor er Schaupsieler wurde.

Für die Fundamente wurde der Sandstein des Untergrunds 12 Meter tief ausgeschachtet. Der Stahlbogen überspannt 503 Meter und erreicht in der Mitte eine mittler Höhe von 134 Meter über dem Wasserspiegel des Hafens, etwas schwankend mit Ebbe und Flut. Die Brücke ist insgesamt 1.149 Meter lang, 49 Meter breit und 52.800 Tonnen Stahl wurden verbaut.

Eine sehr schöne private Seite mit genaueren Informationen und historischen Fotos findet man hier.

Vor dem Bau konnte man die nördlichen Stadtteile nur mit der Fähre erreichen oder auf einem 20 Km langen Umweg. Noch heute ist die Brücke die wichtigste Verbindung in den Norden der Stadt, ist aber durch den Harbour Tunnel entlastet worden.

Coat Hanger (Kleiderbügel) wird die Harbour Bridge liebevoll in Sydney genannt. 200 Stufen führen von der Fahrbahn aus hinauf zu einem "Lookout" im Süd-Pylon Richtung City, der Eintritt kostet ca. 2 A$. Der Blick auf den Hafen, die Oper und die Wolkenkratzer der City ist mehr als eindrucksvoll.

Bridge Climb

Ein besonderers Erlebnis habe ich mir in Sydney nicht gegönnt, denn ich bin nicht besonders schwindetfrei: Das Herumklettern auf der Sydney Harbour Bridge. Ausserdem stört es mich schon ein bisschen, dass man dort oben nicht fotografieren darf und eine Voranmeldung braucht man auch. Ich habe sogar gehört, man müsste sich oft monatelang vorher anmelden...

Auf der einen Seite kann ich es ja verstehen. Die Australier sind sehr auf Einhaltung der Sicherheitsvorschriften bedacht. Vor Besteigen der Brücke in einer Gruppe wird man zuerst auf die bevorstehende Aufgabe trainiert, bekommt dann spezielle Klamotten und genaue Anweisungen, wie das Sicherungsseil gehandhabt wird, damit man nicht absichtlich oder unabsichtlich hinuntergeweht wird oder gar etwas fallen lässt. Die Fahrbahn liegt direkt 70 m unterhalb, und so ein Geschoss von oben...

Jeder muss eine Haftungserklärung unterschreiben und in den Alkomaten pusten. Nur wer unter 0,5 Promille liegt darf mit, bekleidet mit einem taschenlosen, grauen Overall ohne Halskettchen, Fotoapparat und Hut. Alle losen Gegenstände müssen die Besucher abgeben. Nur Brillen sind angeleint erlaubt.

Auf der anderen Seite sah man im Fernsehen schon unzählige Kamerateams mit vollem, angeleintem Film-Equipment dort oben herumturnen. Aber denen kann man ja nicht hinterher die vollkommen überteuerten Fotos als Andenken verkaufen, die der Führer mit der angeleinten Digiknipse oben macht...

Der Aufstieg beginnt auf Treppenstufen und ist dem Vernehmen nach nicht sonderlich schwierig. Bis zu 500 Leute täglich pilgern bei Wind und Wetter die Brücke hinauf. Passiert ist noch nie etwas.

Unterwegs werden dann Geschichten erzählt und am Ende darf man sich in 134 m Höhe dann zum Gruppen- und Einzelfoto aufstellen. Die Aussicht ist atemberaubend, wenn man die Bilder im Fernsehen sieht. Der ganze Spass dauert mit Einleitung ca. 3 Stunden und kostet immerhin ca. 125 AU$, am Wochenende sogar 150 AU$.

Wer es nun doch genauer wissen möchte, Bridgeclimb Sydney liegt im historischen Rocks Bezirk, 5 Cumberland Street. Ticket-Hotline unter Telefon 0061/2/92 52 00 77.

Hier ist die offizielle Website. Die Touren starten zwischen 7:45 und 17:15 Uhr alle 20 Minuten. Teilnehmer müssen mindestens zwölf Jahre alt und körperlich fit sein, Turnschuhe oder Schuhe mit Gummisohlen sind Pflicht.

Google Map zum Thema

The Bridge


Größere Kartenansicht

Video zum Thema

75 Years of Sydney Harbour Bridge

| Weltreisen | Australien | Große Städte | Sydney | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google