| Weltreisen | Australien | Victoria | Site-Map | HOME |

| Bilder |

LAKE HUME

An der Grenze zwischen Victoria und New South Wales, am Murray River, liegt die Doppelstadt Albury/Wodonga. Wodonga auf der Seite Victorias, während Albury schon in New South Wales liegt.

Ganz in der Nähe, etwas weiter östlich, befindet sich ein gigantischer Stausee, der Lake Hume. Er bildet die Grenze zwischen Victora und New South Wales und erstreckt sich in zahlreichen Nebenarmen über viele Kilometer. Der Murray River fließt durch ihn hindurch und wird hier gestaut, auch einige kleinere Flüsschen münden in den See.

Wir sind von Albury aus über eine Brücke nach Bellbridge gefahren und dann immer am See entlang über Bungil und Thologolong in Richtung Corryong, unserem Ziel für die nächste Übnachtung. Die unterwegs eingezeichneten Orte entpuppten sich als Ansammlung von Briefkästen oder bestanden aus 5 Häusern ohne Übernachtungsmöglichkeiten. Dafür waren wir auf der Straße am Seeufer auch fast alleine, kilometerweit kaum Gegenverkehr.

Bilder

Der See ist, wie viele australische Seen, sehr bizarr. Hier haben wir aber zum ersten Mal abgestorbene Bäume gesehen, die wegen der ätherischen Eukalyptusöle nicht vermodern und als Skelette stehenbleiben. Diese Öle werden auch ans Wasser abgegeben, so wird es als Trinkwasser unbrauchbar und kann nur zur Bewässerung verwendet werden.

Wie an vielen Orten in Australien habe ich mir ganz besonders an diesem Stausee gewünscht, länger zu verweilen, um die verschiedenen Tageszeiten und Stimmungen dieser Szenerie zu genießen. Ein Sonnenauf- oder untergang wird bestimmt ganz besondere Lichtstimmungen in diese urige Landschaft zaubern. So kann ich leider nur Bilder von Nachmittag zeigen, aber die sind schon eindrucksvoll genug. Hier ist eine Gegenlichtaufnahme.

Ein Blick in die entgegengesetze Richtung zeigt grüne Hügel und karge Weiden. So sieht die Landschaft über viele Kilometer aus.

Google Map zum Thema

Lake Hume


Größere Kartenansicht

| Weltreisen | Australien | Victoria | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google