| Weltreisen | Australien | Victoria | Site-Map | HOME |

| Goldfields | Tipps |

MALDON

Maldon ist ein nettes, kleines Städtchen im Zentrum der Goldfields von Victoria und das am besten erhaltene Beispiel für die frühen Siedlungen der Goldgräberzeit. Die Umgebung ist lieblich und grün, viele alte Bäume säumen die mit historischen Gebäuden gesäumten Straßen, um Ostern herum erstrahlen sie in bunter, herbstlicher Farbenpracht.

Entlang der Häuserzeile säumen schattige Veranden die Straße. Hier lässt es sich prima Bummeln. 1966 wurde Maldon vom National Trust zu Australiens "First notable Town" ernannt. Wer einen organisierten Stadtrundgang machen möchte, der sollte sich beim Visitor Information Centre nach einem "Town Walk" erkundigen.

Wenn man die Hauptstraße entlang geht findet man viele Geschäfte mit antikem oder einfach nur altem Gerümpel, einige urige Cafes und Galerien zum Stöbern. An vielen Stellen findet man so nette Deko wie die beiden Bären aus Stroh unten auf dem Foto.

Sieben Kirchen gibt es in dem kleinen Ort. Wenn man am Wochenende dort ist, sind zehn alte Bergwerke in der Umgebung zu besichtigen wie zum Beispiel die Carman's Tunnel Gold Mine.

In der Umgebung von Maldon gibt es viele Ausflugziele. Zum Beispiel die Goldgräberstädte Castlemain und Bendigo, die nach kurzer Fahrt zu erreichen sind. Wer sich im Ort für mehrere Tage niederlassen will, was sich durchaus lohnt, der kann auch ein kleines antikes Cottage mieten.

Vom Mount Tarrangower hat man einen 360° Rundblick über die Stadt und die Umgebung.

Goldfields

Bei Ballarat und Bendigo in der Umgebung von Maldon wurde 1851 das erste Gold gefunden. Im folgenden Goldrausch wurden manche Städte in der weiteren Umgebung fast entvölkert, als die Menschen aus dem ganzen Land auf der Suche nach dem schnellen Reichtum in die Region der Goldfields strömten.

Auch aus Europa und China kamen die Glücksritter und in 10 Jahren stieg die Bevölkerung Australiens auf über eine Million Einwohner an. So manch einer wurde sehr reich, viele kamen aber auch mit leeren Händen nach Hause zurück. Die prächtigen Fassaden in den alten Goldgräberstädten zeugen auch heute noch vom Reichtum der 80er Jahre des 19. Jahrhunderts. Die Goldfunde bewirkten den Ausbau der Eisenbahnlinien und die Entstehung der ersten Industrien.

Wer sich mehr für die Geschichte der Stadt und der Region interessiert, die findet weiterführende Informationen auf der offiziellen Seite von Maldon. Mehr Bilder findet man bei Travel Victoria.

Tipps

Bei unserem ersten Besuch im Jahr 1999 wurden wir von der netten Dame in der Tourist Information zu einem Kleinod geschickt: Damals war das Eaglehawk Motel ein FLAG-Hotel, nach meiner Recherche gehört es heute nicht mehr zu dieser Hotelgruppe.

Es ist ein historisches Gebäude mit netten Besitzern und einem üppig blühenden Garten. Man schläft in antiken Metallbetten, es liegt eine Rose auf jedem Kopfkissen und es gibt einen Hintereingang zum Parken sowie einen Vordereingang mit schattiger Veranda.

Hier wird auf einem alten Nähmaschinentisch am Morgen das Frühstück stilvoll serviert, rechts ist Michael zu sehen der gerade den Deckel vom Rührei hebt.

Ein Geheimtipp unter den Motels (alternative Adresse bei discover victoria oder zum Buchen: FastNet).

Unser Tipp zum Abendessen: Im Grand Hotel im Zentrum von Maldon isst man gepflegt, preiswert und lecker. Oben auf dem Foto ist der Eingang zu sehen.

Im Jahr 2004 kamen wir wieder in Maldon vorbei und genossen einen ganzen Tag in unserem kleinen Lieblingsort. Da wir diesmal mit dem Camper kamen, übernachteten wir hier nicht. Dafür entdeckten wir bei einem Bummel durch die Stadt ein wirklich empfehlenswertes kleines Café.

MacArtur´s Café & Books ist eine urige Mischung aus Buchladen, Café und Omas guter Stube. Das historische Haus wurde liebevoll ausgestattet und man sitzt gemütlich an Holztischen unter Ahnenportraits. Die Fotos unten zeigen die Aussstattung. Doch nicht nur gemütlich pausieren, Kaffeetrinken und Zietungen lesen kann man hier. Die kleine Karte bietet leckere Gerichte, die sehr frisch mit guten Zutaten zubereitet werden. Ein Genuß!

Weitere Informationen zur örtlichen Eisenbahn und zur Umgebung gibt es auf der ZWEITEN MALDON SEITE.


Google Map zum Thema

Maldon


Größere Kartenansicht

| Weltreisen | Australien | Victoria | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google