| Weltreisen | Kanada | Alberta | Drumheller | Site-Map | HOME |

| Bleriot Ferry |

DINOSAUR TRAIL

Etwa hundert Kilometer nordöstlich von Calgary erstrecken sich entlang des Red Deer River die sogenannten Badlands, eine spektakuläre Mondlandschaft. Man kann sie am besten von der Stadt Drumheller aus besuchen, von dort aus gibt es gut ausgeschilderte Rundstrecken, die man mit dem Auto abfahren kann und die zu allen Sehenswürdigkeiten der Region führen. Zu landschaftlichen Höhepunkten, einmaligen Aussichten, den berühmten Hoodoos, idyllischer Flusslandschaft mit Zugvögeln, einer kleinen Fähre und natürlich zu den Dinosauriern und zum berühmten Royal Tyrrell Museum of Palaeontology. Dieses ist der erste Stopp auf den North Dinsoaur Trail (Highway 838) im Norden von Drumheller. Wenn man den Besuch dort nach ein paar Stunden beendet hat und die Badlands hinter dem Museum zu Fuß erkundet hat, dann lohnt sich die Weiterfahrt auf der Schleife des North Dinsoaur Trail. Kurz nach dem Museum liegt am rechten Wegrand eine kleine Mini-Kirche.

Ein paar Kilometer dahinter erreicht man den Aussichtspunkt auf den Horsethief Canyon, der 16 Kilometer von Drumheller entfernt ist. Von hier aus blickt man hinunter auf eine beeindruckende Badlands-Canyon-Landschaft.

Viele verzweigte Pfade führen hinab in die Schluchten, in denen angeblich früher die Pferdediebe in Schleifen und hinter Biegungen ihre Beute versteckt haben. Daher stammt der Name. Mit viel Glück kann man ein paar Gänse oder ein Streifenhörnchen sehen.




Bleriot Ferry

Die Straße führt dann durch die scheinbar endlose, flache Prärie und am Wegrand sieht man Ölpumpen bei der Arbeit. Im Herbst ist hier alles braun und trocken, im Frühsommer blühen gelb die Canolafelder. Aus den Pflanzen, die Raps ähneln, wird wertvolles Speiseöl gewonnen.

Nach ein paar Schlenkern und weiteren 10 Kilometern Fahrt geht es steil abwärts in Richtung Red Deer River, der hier träge dahinfließt. Er hat eine Länge von 724 km, entspringt im Banff-Nationalpark in den Rocky Mountains und fließt dann nach Nordosten und zur Stadt Red Deer, die nach ihm benannt ist. Dann weiter an Drumheller vorbei und schließlich in Richtung Saskatchewan, wo er in den South Saskatchewan River mündet.

Hier gibt es keine Brücke, die kostenlose Bleriot Ferry schafft ständig Autos und Menschen von einem Flussufer zum nächsten. Sie ist etwas Besonderes, denn es ist eine der letzten aktiven Kabelfähren. Die Fähre ist seit 1913 in Betrieb und während der Überfahrt hielt Michael mit dem netten Fährmann ein Schwätzchen.

Benannt wurde sie nach einem Mann namens André Blériot, der um 1901 aus Frankreich kam und in einem Homestead bei Manson wohnte. Nachdem er 1910 aus Frankreich eine Braut geholt hatte, startete er den Fährbetrieb und schon im ersten Betriebsjahr beförderte er 1.200 Fahrzeuge. Heute sind es mehr als 24.000 im Jahr. André hatte einen berühmten Bruder namens Auguste Louis Charles-Joseph Blériot, der Geschichte schrieb, weil er als erster Mensch am 25. Juli 1909 in einem Flugzeug den Ärmelkanal überflog.

Auf der anderen Seite des Flusses geht es wieder steil bergauf, in der angrenzenden Bleriot Ferry Provincial Recreation Area gibt es schattige Haine aus Cottonwood-Bäumen, hier kann man umsonst campen oder picknicken. Schade, das wir das zu spät erfahren haben.

Noch ein weiterer Aussichtspunkt steht auf dem Programm. Und zwar mit einem weiteren Ausblick auf den Horsethief Canyon gegenüber und den Fluss selbst vom Orkney Viewpoint aus. Hier sahen wir eine kleine olivbraune Schlange beim Sonnenbad, sie sich jedoch blitzschnell ins die dichte Gras verkroch, so konnten wir leider kein Foto machen. Immerhin hatten wir sie wenigstens gesehen.

Der Rest des South Dinosaur Trail folgt dem Secondary Highway 837, führt vorbei am kleinen Vorort Nacime und dann zurück nach Drumheller. Diese 22 Kilometer bieten weniger Ausblicke als der Trail auf der gegenüberliegenden Flusseite, weil es hier unten im Flußtal entlang geht.




Video zum Thema

Google Map zum Thema

Die Bleriot Ferry

| Weltreisen | Kanada | Alberta | Drumheller | Site-Map | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google