| Weltreisen | Georgien | Site-Map | HOME |

September 2017

Insgesamt sind wir mit dem gemieteten Nissan Pathfinder 2973 Kilometer im Land gefahren. Wie vorher vereinbahrt wurde der Wagen pünktlich ans Hotel gebracht und nach dem Urlaub wieder abgehlot. Das aus den USA importierte Fahrzeug hatte schon 107.000 Meilen runter, einige Dinge funktionierten nicht mehr so ganz perfekt. Die Klimaanlage hatte z.B. nur 3 Stufen: Minimum 60°F lieferte eiskalt, 61°F neutral, ab 62°F aufwärts wurde geheizt.

Laut Mietvertrag sollte man dem Vermieter alle festgestellten Mängel mitteilen. Da kamen bei uns schon ein paar zusammen: Scheiben-Wisch-Wasserbehälter leck, Bremspedalweg lang und weich (beim zweiten drauftreten bremste es gut), Licht vorne links ausgefallen, Hinterreifen auf 0,3mm Profil runter, Inspektions-Warnleuchte ständig an - das alles berührte den Fahrer, der das Fahrzeug abholte, nicht wirklich. Er wunderte sich wohl nur, was ich an dem Top-Auto alles zu meckern hatte.

Im Grunde beschreibt das ganz gut die örtlichen Zustände. Alles was rollt fährt hier solange, bis es wirklich auseinanderfällt. Man muss halt vorsichtig und defensiv fahren, weil man nie weiß, mit welcher Überraschung die anderen gleich um die Ecke kommen. Die Aufmerksamkeit der Polizei wurde von unserem Ein-Auge jedenfalls nicht geweckt.

Auf jeden Fall überzeugt haben die Allradeigenschaften des Pathfinder. Zuschaltbarer Allradantrieb, Automatik, Wahlweise Untersetzung und Sperren - alles drin und zuverlässig. Steile Geröll-Zufahrten zu Sehenswürdigkeiten, die ansonsten eigentlich nur von den lokalen 4WD-Taxis bewältigt werden, schaffte Michael dank einiger Erfahrung damit routiniert und sicher.

Der Verbrauch des 3,5-Liter-Sechzylinders lag je nach Strecke zwischen 12 und 16 Liter Normalbenzin. Dafür standen bei Überholvorgängen auch kräftige 220 KW zur Verfügung, was das Risiko doch erheblich verringerte, weil man an so manchem LKW auch bergauf flott vorbei kam.

Tag Route Distanz(km) Highlights Übernachtung
06.09.17 Köln - München - Tbilisi   Ankunft nachts Citadel Narikala Hotel
07.09.17 Tbilisi 0 km Narikala, Bäderviertel Citadel Narikala Hotel
08.09.17 Tbilisi 0 km Mtatsminda, Freedom Bridge Citadel Narikala Hotel
09.09.17 Tbilisi 0 km Mtskheta Citadel Narikala Hotel
10.09.17 Stephansminda 192 km Georgische Heerstrasse Rooms Hotel
11.09.17 Stephansminda 78 km Darialischlucht Rooms Hotel
12.09.17 Stephansminda 68 km Trusso Valley Rooms Hotel
13.09.17 Borjomi 294 km Uplistsikhe Hotel Rixos
14.09.17 Tskaltubo 227 km Tschiatura und Gelati Tskaltubo Plaza
15.09.17 Tskaltubo 116 km Cave und Canyon Tskaltubo Plaza
16.09.17 Tvebish 209 km Martvili Grand Hotel Ushba
17.09.17 Tvebish 7 km Wandern Grand Hotel Ushba
18.09.17 Ushguli 74 km Fahrt nach Ushguli Guest House Kachari
19.09.17 Mestia 93 km Mestia Becho House
20.09.17 Batumi 256 km Promenade Colosseum Marina Hotel
21.09.17 Gogasheni 229 km Passfahrt Vardzia Resort
22.09.17 Gogasheni 11 km Wardsia Vardzia Resort
23.09.17 Bolnisi 187 km Fahrt Hotel Deutsche Mühle
24.09.17 Bolnisi 77 km Dmanissi Hotel Deutsche Mühle
25.09.17 Telavi 167 km Ujarma Fortress Schuchmann Wines Chateau & SPA
26.09.17 Telavi 111 km Gremi Schuchmann Wines Chateau & SPA
27.09.17 Lagodekhi 93 km Nekressi Guest House Gardenia
28.09.17 Lagodekhi 190 km Dedopliszqaro Guest House Gardenia
29.09.17 Sighnaghi 90 km Im Wald Villa Kursa
30.09.17 Abflug Tbilisi nachts 196 km Letzter Abend Light House Old City

| Weltreisen | Georgien | Site-Map | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google