Archiv : Die Infos und Bilder auf dieser Seite sind aus dem Jahr 2000
| Weltreisen | Hawaii | Big Island | Site-Map | HOME |
 
INGRIDS TIPPS ZU BIG ISLAND
 
     Hier folgen in ungeordneter Rangfolge einige Tipps, Links und Hinweise zu Big Island.
     Da Restaurants und Bars häufig den Besitzer oder den Namen wechseln, kann ich leider keine Garantie geben, das das Empfohlene noch vorhanden oder noch genau so gut ist.
     Anregungen zu Ausflügen, themenbezogene Links und sonstige Beschreibungen findet Ihr auf den Einzelseiten zu Big Island.
 


Transport:
 
Öffentliche Transportmittel wie Linienbusse gibt es auf Big Island nicht. allerdings fahren in dicht besiedelten und langgezogenen Freiengebieten wie südlich von Kailua Kona einige Shuttles.
So zum Beispiel der Alii Shuttle täglich zwischen 7:45 Uhr und 22:00 Uhr alle 45 Minuten zwischen dem King Kamehameha Hotel in Kailua Kona und dem Kona Surf Hotel am Ende der Hotelzone. Wenn man am Abend im Restaurant etwas trinken möchte ist man also nicht auf das eigenen Auto angewiesen.
Fahrplan und nähere Infos über Telefon: 3 29 93 37.
 
In Hilo gibt es den Hilo Sampan, der von den Hotels zur Innenstadt fährt.
 
Der Hele-On-Bus fährt vier verschiedene Strecken und wird von der Mass Transportation Agency in Hilo - Telefon: 9 35 82 41 betrieben. Von Hilo aus geht es nach Kona im Westen, Pahoa/Kau im Südosten, Waiohinu/Naalehu im Süden und Laupahoehoe im Norden.  
 


Leckerchen:
 
     Kona Kaffee wächst in Plantagen an den Westhängen des Mauna Loa hier auf Big Island, bevorzugt von der Höhenlage und schattenspendenden täglichen Regenschauern. Von Juli bis März ist Erntezeit und man kann hier eine Menge Kaffeeplantagen besichtigen und dort auch Kaffee kaufen.
     Es gibt Kona-Kaffee pur, blended (mit anderen Kaffeesorten verschnitten) oder flavored mit diversen Geschmacksrichtungen. Am besten schmeckt er mir flavored mit Macadamianüssen. Hier ein Link zu The Raosting Man und seiner kona-coffee-history! Es gibt etliche Firmen im WWW, die sich mit dem Thema Kona-Kaffee beschäftigen und ihn auch verschicken.
     Kona-Kaffe ist inzwischen nicht mehr der einzige Kaffee, der in den USA kommerziell angebaut wird, auch auf Kauai zum Beispiel gibt es Hawaii-Kaffe von Sleeping Giant Coffee 
 
     Hawaiis Souvenir Nr.1 ist wohl mit Abstand die Macadamia-Nuss. Es gibt sie überall zu kaufen, hier auf Big Island direkt vom Erzeuger, eine der zahlreichen Macadamianuss-Plantagen die man besichtigen kann. Billig ist diese "Königin unter den Nüssen" nicht. Hier ist ein Link zu einem großen Erzeuger von Macadamia Nüssen.
 
Dant Family Farm Featuring 100% Pure Kona Coffee!
 
Bad Ass Coffee Warehouse - The best place for Kona Coffee
 
The Holualoa Kona Coffee Company von Kona Le'a Plantation, direkt vom Erzeuger.
 


 


    Eine kostenlose polynesische Tanzshow, bei der nicht nur Hula gezeigt wird, sondern auch Maori-Tänze und Tänze aus Tahiti, zeigt das Kona Surf Resort auf der Nalu Terrace. Ist zwar ziemlich touristisch aufgezogen, aber hier kann man die Show wirklich kostenlos ansehen, denn meist ist eine Buffetteilnahme Pflicht - hier nicht. War jedenfalls im September 1996 so, im Jahr 2000 zu einer anderen Jahreszeit, habe ich das Angebot nicht mehr gesehen. Also mal nachfragen...
     Die Terrasse liegt direkt am Meer und starke Scheinwerfen ziehen in der Nacht oft Manta Rochen an, die man hier beobachten kann. Ansonsten ist das Hotel ein gesichtsloser Betonpark, die Zimmer haben allerdings meist einen Super-Blick aufs Meer.
 


Einige Links zu Big Island:
 
Für Vulkanfans: Frank Sansone/Department of Oceanography mit seinen
Lava-seawater Interactions
 
Hier ist der Big Island Vacation Planner
 
Das Big Island Visitor Bureau
 
Alles über Big Island von bigisland.com
 
Und noch eine informative Seite über Big Island
 


Die besten Schnorchelplätze des gesamten Hawaii Archipels gibt es hier an der Westküste von Big Island:
 
     Kealakekua Bay, direkt vor dem Captain Cook Monument südlich von Kailua-Kona. Dies ist ein offizieller Unterwasserpark und man kann die herrlichsten, bunten Fische sehen.
     Kahuluu Beach Park, ebenfalls südlich von Kailua-Kona neben dem Keauhou Beach Hotel bietet beste Gelegenheit zum Beobachten von Seeschildkröten. Nur ein paar Meter ins Wasser gehen und sie schwimmen fast vor der Schnorchelbrille herum.
     Honaunau Bay, direkt am Place of Refuge, ist das beste Schnorchelrevier der Insel. Hier kann man die Fische schon vom Ufer aus sehen. Am besten geht man an der Boosrampe ins Wasser, vom Parkplatz aus rechts halten.
     Lapakahi Historical Park, im Norden, 12 Meilen nördlich von Spencer Beach Park. Hier ist ein Unterwasser-Schutzpark.
 



Beiname der Insel: The Big Island
Länge: 150 Km
Breite: 120 Km
Fläche: 10.450 Km²
Einwohner: ca. 138.422 (meist in Hilo)
Berge: Mauna Loa (4.169 m) und Mauna Kea (4.205 m)
 

| Weltreisen | Hawaii | Big Island | HOME |