| Weltreisen | Indien | Kerala | Wayanad | Site-Map | HOME |

| Tiere im Hotel |

NIGHT DRIVE

Bevor es dunkel wird, sieht man vom Jungle Retreat Wayanad aus viele Axishirsche, die hier aus dem Wald kommen um auf der freien Rasenfläche hinter den Reisfeldern zu äsen. An einem Abend zählten wir hier über 60 Tiere. Dort befindet sich auch ein Teich, an dem vor allem in der Nacht gerne die wilden Elefanten zum Trinken kommen. Auch Wildschweine lassen sich ab und zu mal sehen. Besonders gut kann man die Tiere vom Hochsitz an der Grenze zum eingezäunten Bereich aus beobachten.

Beim Night Drive wird vom Jungle Retreat am Abend eines der Mahindra Jeep-Taxis gemietet und damit fahren die Gäste dann ein Stück die schmale asphaltierte Straße entlang, die auf der einen Seite beim Thirunelli Maha Vishnu Temple endet und auf der anderen Seite die Region mit dem Rest der Welt verbindet. Auf unserer nächtlichen Fahrt kamen wir bis an die Grenze nach Karnataka.

Wir sahen zwar einige wilde Elefanten, aber die fotografische Ausbeute kann bei einem solchen Ausflug nicht besonders hoch sein. Zum einen ist es stockdunkel und die mitgebrachten Lampen erhellen nur einen kleinen Teil der Nacht. Zum anderen ist fotografieren aus dem Jeep sehr unbequem, weil man meist mit dem Rücken zum Geschehen sitzt und sich ständig verrenken muss. Wenn sich Tier oder Auto nur ein wenig bewegen ist das Bild garantiert verwackelt.

Trotzdem war die Fahrt sehr schön, der Fahrtwind kühlte schön nach dem heißen und anstrengenden Tag. Anbei ein paar Impressionen.



Tiere im Hotel

Weil ich während der Nachtfahrt nur so wenig Fotos machen konnte, hier noch ein paar Tiere, die wir auf dem Hotelgrundstück des Jungle Retreat Wayanad gesehen haben. Nur die Wasserschlange im Teich habe ich leider nicht erwischt, die war einfach zu schnell.





Video zum Thema

| Weltreisen | Indien | Kerala | Wayanad | Site-Map | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google