Archiv : Die Infos und Bilder auf dieser Seite sind aus dem Jahr 1998
| Weltreisen | Thailand | Allgemeines | Site-Map | HOME |
| Sprache | Medienlinks |
 
SPRACHE UND MEDIEN
     In jedem Hotelzimmer mit Fernseher empängt man natürlich auch englischsprachige Programme und zu bestimmten Uhrzeiten hört man sogar deutsche Töne. Trotzdem sollte man auch mal zu den thailändischen Programmen hinzappen, selbst wenn man kein Wort versteht. Landesweit wird Thailand bedient von zwei staatlichen, zwei Militär- und einem Privatsender, da gibt es amerikanische Serien, japanische Mangas und Eigenproduktionen in thailändischer Sprache, gemischt mit viel greller Werbung zu sehen. Ausländische Filme und Serien werden in Thai synchronisiert.
Besonders unterhaltsam ist es, wenn man indisches MTV empfängt, da gibt es jede Menge Massentanzszenen zu indischen Popsongs als Videoclip.
     Auch kann man ein vierzehnstündiges Programm der Deutschen Welle in deutsch und englisch empfangen. Hotels der gehobenen Preisklasse speisen zudem englische Videoprogramme und CNN in ihr Kabel ein. Das Programm der Deutschen Welle bekommt man bei:
Deutsche Welle - 53110 Bonn oder zum Runterladen im Internet: www.dw-world.de/german, und dann links DW-RADIO bzw. DW-TV und dann PROGRAMMVORSCHAU (sorry, ein besserer Link ist bei dem CMS der deutschen Welle nicht zu geben...)
 
Sprache
     Das Thai-Alphabet besteht aus 44 Konsonanten, 24 Vokalen und 4 diakritischen (zur Unterscheidung der Betonung benutzten) Tonzeichen. Geschrieben wird von links nach rechts. Thai ist eine Tonsprache nach dem Ein-Silben-Modell wie Chinesisch. In diesem für uns Europäer völlig fremden Ansatz liegt auch die große Schwierigkeit, wenn man Thai erlernen möchte.
     Alleine die Betonungen sind so unterschiedlich, dass ein Wort fünf verschiedene Bedeutungen haben kann, je nachdem, in welchem Ton es ausgesprochen wird. Eine böse Falle für ungeübte Zungen. Dafür ist die Grammatik relativ einfach, denn es gibt keine Zeiten, keine Konjugation, keine Deklination und auch keine Artikel.
     Auch wiederholtes Nachfragen und geduldiges Vorsagen ließen mich immer wieder das gleiche verstehen. Zum Beispiel Mah - das heißt Hund oder Pferd. Den Betonungsunterschied habe ich dabei wirklich nie herausgehört. Die fünf Tonlagen sind steigend, fallend, hoch, mittel und niedrig. Ausserdem gibt es auch noch in den verschiedenen Regionen diverse Dialekte.
     Seit dem 13. Jahrhundert ist bei den Thai die schwungvolle Dewanagari Schrift in Gebrauch, die auch nicht gerade einfach zu erlernen ist.
 
     Hier sind Links zu Thai Sprachseiten. Eine davon bietet auch .wav-files der gängisten Thai Phrasen, falls man vor dem Urlaub noch schnell etwas lernen möchte. Die Thai freuen sich immer sehr, wenn man auch nur ein paar Worte in ihrer Sprache spricht - und die sind meist wohl auch noch falsch.
Hier ist eine Sprachseite mit wav.files
 
Hier sind noch ein paar gängige Thai Wörter:  
1-2-3-4-5nüng-song-sahm-sih-hah
6-7-8-9-10hock-dched-päd-gao-sib
11-12-20-30-100-200sib edd-sib song-yi sib-sahm sib-nüng roi-song roi
1000-2000nüng pann-song pann
sawaddie kah-krabGruss (w.-m.)
Khob Khun kah
Khob Kuhn krab
Danke (w.)
Danke (m.)
Chon kah/krabBitte (w.-m.)
Tau RaiWas kostet das?
Päng BaiZu teuer
Päng MagSehr teuer
Päng PängTeuer Teuer
Di MagSehr gut
Mai Pen RaiDas macht nichts
SanukSpass
Lekklein
SaparottAnanas
Cha Chalangsam
KohInsel
WatKloster-Tempel
WaiBegrüßung
BotOrdinationshalle der Mönche
ViharnHalle mit Buddhafiguren
 
Medienlinks
Zuerst einige Radiosender:
FM 88.0 MHZ Radio No Problem
FM 90.5 MHz Nation Radio
FM 91.5 MHz Hotwave
FM 93.5 MHz Radio Vote Satellite

FM 99.0 MHz Sport Radio
FM 106.5 MHz Greenwave
Little Thailand
 
Und einige TV-Sender:
iTV
Channel 3
Channel 9
Channel 11
Thai TV in Europa? Thai TV 5 Global Network sendet digital über Hotbird.
Oder im Internet Channel 5.
 
Zuletzt noch die Zeitungen:
Bangkok Post
The Nation
Business Daily
Pattaya Mail
Phuket Gazette
 
| Weltreisen | Thailand | Allgemeines | HOME |