Archiv : Die Infos und Bilder auf dieser Seite sind aus dem Jahr 1998
| Weltreisen | Thailand | Zentralregion | Site-Map | HOME |
| Am Chedi |
 
NAKHON PATHOM
     Die kleine Provinzstadt Nakhon Pathon liegt etwa 60 km von Bangkok entfernt und ist mit dem Bus oder auch per Bahn, allerdings nur am Wochenende, problemlos zu erreichen. Auch die organisierten Touren zu den Schwimmende Märkten und zum Rose Garden hält hier meist an, um die wichtigste Sehenswürdigkeit dieser Stadt zu besichtigen: Den 127 Meter hohen Chedi, das höchste buddhistische Bauwerk der Welt und das älteste in Thailand. Nakhon Patom wurde vermutlich vor über 2.000 Jahren schon von indischen Buddhisten besucht und war mit Sicherheit der Mittelpunkt des Dvaravati-Reiches vom 6. bis zum 11. Jahrhundert.
     Wenn man am Bahnhof ankommt, dann führt eine geschäftige Hauptstraße über einen Kanal zum großen Chedi, den man nicht übersehen kann. Vor dem Chedi ist ein großer Vorplatz, an dem der Verkehr vorbeibrandet. Auf dem Weg dorthin kommt man auch an einem Markt vorbei, der schon über 1.000 Jahre alt sein soll.

Am Chedi
     Phra Pathom Chedi soll der höchste Chedi der buddhistischen Welt sein. Erbaut wurde er von König Mongkut. Im Laufe der Geschichte wurde er öft zerstört und erweitert und erreichte 1860 die stolze Höhe von 127 Metern. Der große Stupa ist mit Bronze überzogen.
     Unter den schönen Jasminbäumen um den Chedi herum verstecken sich sehenswerte chinesische Statuen. Hier kann man auf Bänken im Schatten sitzen. Dort entstanden die folgenden beiden Bilder.


| Weltreisen | Thailand | Zentralregion | HOME |