Archiv : Die Infos und Bilder auf dieser Seite sind aus dem Jahr 2001

| Weltreisen | Mallorca | Tramuntana | Site-Map | HOME |

| Stadtrundgang |

POLLENSA

Sehr gut gefallen hat es mir in Pollensa, hier gibt es eine Menge zu entdecken und ich hätte gerne mehr Zeit dazu gehabt. Leider wurden im Frühjahr 2001 die Straßen der Alststadt gerade vom Asphalt befreit und neu gepflastert und man musste einige Baustellen in Kauf nehmen. Das Ergebnis dieser Arbeit kann sich sehen lassen, es rundet den historischen Charakter der Stadt gut ab.

Pollensa gilt als die "heimliche Hauptstadt" der Insel Mallorca. Auch Kultur wird hier großgeschrieben, es gibt viele Kunstgalerien und ein traditionsreiches internationales Musikfestival im August/September. Die hübschen und gut erhaltenen Häuser wurden meist im 18. und 19.Jh. nach italienischem Vorbild erbaut.

Die Bewohner von Pollensa sind zu recht stolz auf ihre Stadt. Seit die Römer 121 v. Christus hier die Festung Pollentia - die Starke - gründeten ist dieser Ort durchgehend bewohnt. Hier ist der östliche Zugang zum großartigen Tramuntana Gebirge und die Stadt bietet einen schönen Blick auf die hier meist kahlen Berge und das fruchtbare Tal der Huerta de Pollenca. Am Meer liegt wegen der Piraten abgetrennt der Hafen der Stadt, Port de Pollenca.

Stadtrundgang

Die Stadt erkundet man am besten zu Fuß. Man sucht einen Parkplatz und läuft durch die engen Gassen mit den geschlossenen Fensterläden und den Fassaden aus ockerfarbenem Stein. Nur verzierte Balkongitter mildern die Strenge.

Über das oft trockene Bachbett des Torrent de Sant Jordi führt noch eine Doppelbogenbrücke aus römischer Zeit. Die ist das einzige Relikt der Römerzeit auf der Insel, das heute noch vollständig erhalten ist.

Ein beliebter Treffpunkt ist der große Platz, Placa Major direkt an der Pfarrkirche Nostra Senora del Angela. Hier kann man in einem der Straßencafes unter schattigen Platanen inmitten eines bunt gemischten Publikums sitzen und eine Pause genießen. Die benachbarte Kirche wurde bereits im 13 Jh. von den Templern gegründet und später neugotisch umgebaut.

Die bekannteste Attraktion des Ortes ist der Kalvarienberg. Genau 365 von Zypressen gesäumte Stufen führen hinauf. Der Aufstieg beginnt nördlich der Placa Major. Oben auf dem Hügel steht eine einfache Kapelle mit einer Marienstatue. Ausserdem hat man von hier einen schönen Blick über die Stadt bis hin zum Meer.

Google Map zum Thema

Pollensa


Größere Kartenansicht

| Weltreisen | Mallorca | Tramuntana | Site-Map | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google