| Weltreisen | Südafrika | Unterkunft | Site-Map | HOME |

| Lage | Zimmer | Frühstück | Essen | Fazit |

ROMM WITH A VIEW

Plettenberg Bay bietet eine Menge an Unterkünften, in der Hauptsaison ist hier auch sehr viel los. Nicht zuletzt wegen der schönen, weitläufigen Strände und dem guten Wetter verbringen viele Südafrikaner ihre Ferien hier oder kommen am Wochenende aus der Stadt in ihre Häuser.

Wir haben oft beobachtet, wenn es an der Küste im Tsitsikamma regnet, dann befindet sich über Plett, wie die Südafrikaner ihren Ferienort liebvoll abkürzen, mit hoher Wahrscheinlichkeit das einzige Sonnenloch.

Entschieden haben wir uns auf Grund der hervorragend gestalteten Webseite für das Room with a View. Die nette Hausherrin heißt Alison und ist den Gästen bei Fragen oder Restaurantreservierungen gerne behilflich. Sie ist sogar extra Mitglied in verschiedenen Clubs, um für Ihre Gäste auch zur Hochsaison noch einen Tisch organisiert zu bekommen.

Lage

Das Room with a View ist ein außergewöhnliches Gebäude, es wurde an einem steilen Hang wie eine kleine Burg aus weißen Würfeln erbaut. Gästezimmer, Terrassen, Suiten, Privatwohnung und Wirtschaftsräume stapeln sich ganz unauffällig über mehr als 7 Etagen. Daher ist das Haus über 2 Straßen zu erreichen, einmal oben über die Julia Avenue (Postanschrift) und einmal weiter unten über die Dorethea Street. Hier befindet sich auch der Parkplatz und der Zugang für die Gäste.

Das Grundstück daneben in Richtung Meer gehört dazu und bietet Rasenflächen und üppige Blumen- und Rosenrabatten. So hat jedes Zimmer von der eigenen Terrasse aus einen garantiert unverbaubaren Blick auf die See, den Strand und die Lagune. Einziger, kleiner Wermutstropfen ist die Querstraße, auf welche die beiden erwähnten Wohnstraßen ein Grundstück weiter treffen. Der Beacon Way ist eine der zwei Hauptverbindungen vom Ortszentrum zur N 2. Etwa 1 km in Richtung N 2 wurde an dieser Straße bei unserem Aufenthalt im November 2002 gerade ein großes neues Einkaufzentrum erbaut.

Auf der anderen Seite erreicht man gut nach einem kurzen Fußmarsch den 2002 mit blauer Flagge ausgezeichneten Lookout Beach und kann sich so die Parkgebühr dort sparen. Auch die Restaurants im Zentrum sind nur einen Abendspaziergang entfernt, so dass man sein Auto stehen lassen kann. Da diese Straße keinen Bürgersteig hat geht man auf der Seite Richtung Meer sicherer, dort ist mehr Platz zum Ausweichen.

Zimmer

Wir haben die Green Terrasse Suite belegt, ein heller und edel eingerichteter Raum mit Meerblick. Duftende Rosen in der Vase und in Kübeln auf der riesigen Terrasse, auf der ein eiserner Tisch mit zwei Stühlen und eine Sonnenliege bequem Platz finden.

Im Bad hat man hier selbstverständlich eine Badewanne und eine geräumige Dusche, beim Zähneputzen hat man über dem Waschbecken keinen Spiegel, sondern ein Fenster mit Meerblick. Oben ist es zu sehen.

Besonders hervorzuheben ist das gemütliche, große Bett mit edlem glatten Leinenbezug und Daunendecke. Der richtige Platz für süße Träume und tiefen Schlaf…

Es gibt einen Fernseher, der in einem Schrank versteckt ist und auf dem Flur steht zur allgemeinen Benutzung ein Wasserkocher, Kaffee, Tee und Cookies bereit.

Frühstück

Das Frühstück ist etwas ganz Besonderes im Room with a View. Es wird nämlich für jedes Zimmer auf der eigenen Terrasse serviert. Sobald der Gast am Morgen die Tür zum Flur öffnet, ist dies ein Zeichen für den Service mit dem Tischdecken zu beginnen.

Dann werden all die leckeren Sachen hereingetragen, die man in Südafrika üblicherweise zum Frühstück bekommt, auf Wunsch auch Wurst oder Schinken. Das spezielle Extra ist eine gläserne Kühler voller Eis, in dem sich eine kleine Flasche trockener Sekt befindet. Der ist sehr lecker, steigt aber bei Hitze leider auch schnell zu Kopf.

Am ersten Morgen haben wir ihn getrunken und dann für die folgenden Tage doch lieber darauf verzichtet. Sofort wurde uns angeboten, den ungeöffneten Sekt im Kühlschrank im Raum zu verwahren, so dass man ihn auch gut am Abend genießen kann. Ein ganz besonderer Frühstücksservice.

Einziger, kleiner Nachteil: Kaffeedurstige müssen sich manchmal ein wenig gedulden, da kein Kaffee am Tisch stehen bleibt. Das nette Personal kommt aber immer mit der Kanne zum Nachschenken herum und muss dabei eine ganze Menge Treppen steigen in diesem Haus.

Bei schlechtem Wetter gibt es natürlich auch einen Frühstücksraum als Ausweichmöglichkeit, bei unserem Aufenthalt war der aber auf Grund von schönem Wetter verweist.

Essen

In Plettenberg Bay haben wir 3 Restaurants an 4 Abenden besucht. Demnach waren wir von einem so begeistert, dass wir gleich zweimal dort gegessen haben. Leider existieren die meisten im Jahr 2012 nicht mehr, daher habe ich die Kritiken wieder gelöscht.

Fazit

Das Room with a View liegt schön zentral in Plettenberg Bay und an der Garden Route. Einmalig ist der Blick beim Frühstück und die eigene große und üppig begrünte Terrasse. Eine Unterkunft zum Wohlfühlen.

Im November 2002 waren wir für 4 Nächte hier.

 Nachtrag: Februar 2004

Eine Info zum Room with a View: Als wir dort waren, wurde in der Nähe gerade ein Einkaufszentrum gebaut. daher war die Straße unterhalb vom Guesthouse, die Verbindung zur N2, gesperrt und somit kaum befahren.

Zitat aus einem Mail von Andreas: "In Plett ist das Einkaufszentrum fertig und die Straße ist sehr stark frequentiert. Da ist es ganz schön laut in der B&B Unterkunft und auch die Gastgeberin empfahl uns nachts die Fenster zu schließen. "

Wer sich direkt informieren möchte, hier ist die sehr schöne Webseite vom Room with a View mit aktuellen Preisen, auf der man sogar eine animierte Rundumsicht der Suiten sehen kann.

Google Map zum Thema

Room with a View


Größere Kartenansicht

| Weltreisen | Südafrika | Unterkunft | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google