| Weltreisen | Australien | Northern Territory | Gulf Region | Site-Map | HOME |

| Heartbreak Hotel |

CAPE CRAWFORD

Der einspurige Capentaria Highway ist langweilig und öde. An einer Stelle zweigt dann der Tableland Highway ab, der weiter nach Süden zu den entlegenen Viehfarmen und nach Barkley führt. Der Eingang zum abgelegenen Hinterland der Golfregion sozusagen.

An der Gabelung der beiden Highways ist ein Punkt auf der Landkarte mit dem Namen Cape Crawford. Eine Stadt gibt es hier aber nicht, das signalisiert die kleiner gedruckte Unterschrift "roadhouse". Das bedeutet, der "Ort" besteht aus einem solchen Roadhouse. In diesem Fall gab es ein Hotel mit Campingplatz, Tankstelle, Savannah Guide Station und 2 Landespots von Helikopterfirmen. Das wars.

872 km südöstlich von Darwin und 110 km südlich von Borroloola werden hier Touren in die touristisch noch unterentwickelte Golfregion angeboten. Beim Hotel gibt es eine Savannah Guide Station, von hier aus kann man Führungen zu entlegenen Gebieten wie den Bukalara Rock Formations 60 km östlich von Cape Crawford buchen.

Die Aufnahmen unten auf dieser Seite entstanden aus einem offenen Helikopter beim Anflug auf den Landeplatz direkt neben dem Campground. Nur von oben kann man die Einsamkeit der Lage des Hotels überschauen. Wir kamen gegen Abend an und freuten uns auf eine heiße Dusche.

Heartbreak Hotel

Im Heartbreak Hotel, dessen Eingang von einer prächtig blühenden Bougainvilla überwuchert wird, bucht man den Stellplatz für den daneben liegenden Campingplatz. Das Hotel verfügt über 23 Räume ohne Bad und einen Caravanplatz mit 80 Stellplätzen. Auf der Wiese an der Tankstelle zelten die Tour Groups, die "off the beaten track" unterwegs sind. Wenn man Glück hat, dann parkt ein Cattle-Roadtrain am Highway. Am Beginn des Tableland Highway gibt es einen Menge Hinweißchilder für die Fahrer, so wie das auf dem Bild rechts. Strenge Kontrollen sorgen dafür, dass keine Krankheiten und Parasiten zu den entlegenen Rinderfarmen in Queensland transportiert werden.

Ich möchte gleich vorweg nehmen, dass es nach einem Platz in Katherine der zweitschlechteste Campingplatz auf unserer Reise war. Nicht, weil er direkt neben dem Highway lag. Da tat sich verkehrsmäßig sehr wenig. Dafür landete zweimal ein Helikopter direkt daneben und wirbelte eine Menge Dreck auf. Wer da nicht schnell genug die Türe zubekommt, hat den Staub im Wagen. Ausserdem lag ein unangenehmer Geruch nach brackigem Wasser einer Sickergrube in der Luft und bei den nur 2 funktionierenden Duschen musste man länger warten. Der große Dieselgenerator des Hotels brummte auch die ganze Nacht lang vor sich hin. Dafür spielte nach Einbruch der Dunkelheit immerhin ein Dudelsackspieler in voller Lautstärke sein Repertoire zweimal an verschiedenen Standpunkten rauf und runter, von "Amazing Grace" bis zu "Walzing Matilda" und etlichen weiteren Volksliedern.


Google Map zum Thema

Heartbreak Hotel


Größere Kartenansicht

| Weltreisen | Australien | Northern Territory | Gulf Region | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google