| Weltreisen | Australien | WA | WA Norden | GNH | Site-Map | HOME |

| Fitzroy River Lodge | Die Umgebung |

FITZROY CROSSING

Fitzroy Crossing ist eine kleine Gemeinde am Rande des Kimberley, zu ihr gehören verwaltungstechnisch auch Noonkanbah, Tunnel Creek und die Windjana Gorge.

Der Ort liegt 2.686 km nördlich von Perth und 258 km entfernt von Derby auf 110 m über dem Meeresspiegel. Er ist unspektakulär und weit zersiedelt, immerhin besteht er nicht nur aus einer Tankstelle. Ein richtiges Zentrum ist nicht zu erkennen, wichtig sind die Läden und vor allem natürlich das Roadhouse.

Der Ort ist ein wichtiges Zentrum für die umliegenden Rinderfarmen. Der nahe Fitzroy River wurde von Captain Robert Fitzroy als erstem Europäer entdeckt und bereist, nach ihm wurde der Fluss dann im Jahr 1838 von Captain Stokes benannt. Die oberen Flussregionen waren zu der Zeit noch gar nicht erforscht, das erledigte erst Alexander Forrest mit seinen Reisen im Jahr 1879.

Die hier einheimischen Aborigines wehrten sich gegen die europäischen Siedler, die Region wurde Zeuge einger blutiger Schlachten.

Fitzroy River Lodge

Besonderheit des Städtchens ist wohl das Tourist Ressort "Fitzroy River Lodge" das mit seinem großen Campingplatz samt Hotel einen Kilometer östlich der Stadt jenseits des Flusses liegt und die einzige Möglichkeit bietet, hier seinen Camper unterzustellen. In manchen Reiseführern sind zwar noch andere Plätze verzeichnet, in der örtlichen Tourist Information zeigte man uns das Ressort aber als einzigen Platz an.

Am Flussufer ist neben der großen Lodge ein riesiges Gelände, auf dem man Campen kann. Die Waschräume und die Lodge selbst liegen auf Hügeln. Das liegt daran, das der Fitzroy River in der Wet Season gerne so sehr über seine Ufer tritt, dass stellenweise sogar der Highway überschwemmt wird. Hier ragen dann die festen Gebäude wie Inseln aus den Fluten, Luftbilder an der Wand der Lodge erinnerten an Halligen bei Sturmflut.

Da also die Wiese für die Camper recht groß war und wir keinen Stromanschluss brauchten, konnten wir es uns relativ ungestört und weit weg von anderen für die Nacht gemütlich machen. Unten auf dem Bild ist unser Frühstückstisch zu sehen...

Einer besonderen Erwähnung bedarf die Vogelwelt auf diesem Campingplatz, die sehr reichhaltig und wenig scheu war. Am Morgen nach dem Frühstück wollten wir gar nicht aufbrechen, weil sich hier Loris, Wellensittiche, Blauflügel-Koobaburras und andere Vögel ganz in Ruhe besser betrachten ließen als in freier Wildbahn. Die Bilder dieser Seite entstanden bis auf das unterste alle dort.

Die Waschräume bieten nicht nur die Möglichkeit zum Duschen, es gibt auch münzbetriebene Waschmaschinen. Also immer ein paar Dollarmünzen parat haben. Hier ist die Adresse der Lodge:

Fitzroy River Lodge Motel/Hotel

102 Great Northern Hwy

Fitzroy Crossing WA 6765

Telephone: (08) 9191 5141

Die Umgebung

Fitzroy Crossing ist der Ausgangspunkt für einige Ausflüge in die Umgebung. Hauptattraktion ist die nur 15 km nördlich der Stadt gelegene Geikie Gorge, der ich eine eigene Seite gewidmet habe.

Ebenfalls eigen Seiten hat der Tunnel Creek National Park, der 63 Kilometer von Fitzroy Crossing entfernt ist und die Windjana Gorge, zu der man 95 km fährt, beides auf Schotterpiste mit einigen Bach-Durchquerungen.

Alle diese Schluchten sind Teil des Devonischen Riffs, das hier vor 350 Millionenen Jahren entstand, als ein tropisches Meer den größten Teil des nordwestlichen Kontinents bedeckte. Kalkbildenede Algenarten formten die heutigen Kalksteingebirge.

In der Umgebung von Fitzroy Crossing fallen, wie oft im Kimberley, die Flaschenbäume auf, die kurios geformten Boab Trees.

Video zum Thema

Fitzroy Crossing WA

| Weltreisen | Australien | WA | WA Norden | GNH | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google