| Weltreisen | Indien | Rajasthan | Der Westen | Site-Map | HOME |

WÜSTENMUSIK

Wenn man Gast in einem der größeren Hotels im Westen von Rajasthan ist, dann wird es am Abend mit Sicherheit ein Musik- und Tanzprogramm geben. Meist geben die Musiker alles, um die Gäste zu unterhalten. Leider gehören da auch nicht gerade traditionelle Mitmach-Aktionen zu, bei denen man sich dann als Mittänzer vor Publikum zum Affen machen kann. Denn so geschmeidige Bewegungen und schnelle Drehungen wie bei den Profis bekommt man als Gast dann doch nicht hin.

Leider interessieren sich die meisten Reisenden gar nicht für die Aufführung, besonders bei Gruppen tritt spätestens beim dritten Hotel der Rundreise dann doch eine gewisse Interessenlosigkeit ein. Denn im Endeffekt ist das Programm ja überall das Gleiche: es spielt eine Musikgruppe und dazu gibt es 2-3 Tänzerinnen, die sich in bunten Gewändern um sich selbst drehen und einige akrobatische Einlagen bieten. Trotzdem ist die Musik sehr faszinierend und es lohnt sich, sich näher damit zu beschäftigen.

So gibt es den Ghoomar Tanz, bei dem sich mit eleganten Bewegungen die Tänzerinnen im Kreis drehen, so dass die Ghagra, eine Art langer Rock, um die Beine wirbelt. Man dreht sich dabei sowohl im Uhrzeigersinn als auch gegen ihn. Mehr Tänze gibt es hier.

Eine andere Form des Tanzes ist der Chari Tanz, bei dem die Tänzerin einem Topf mit brennender Lampe auf dem Kopf balanciert. Er ist besonders populär in der Region Kishangarh, wird aber auch in anderen Region abgewandelt und kopiert. Der Bhavai Tanz ist einer der spektakulärsten Tänze. Hier tanzen die Frauen mit bis zu sieben oder neun Krüge aus Messing auf dem Kopf. Das haben wir schon in echt gesehen. Bei Vorführungen in Hotels, so auch hier auf den Bildern, werden dabei auch oft zusammengeklebte Töpfe aus Pappmaché auf dem Kopf getragen. Trotzdem ist es eine große Kunst diese bei den Tanzbewegung zu balancieren.

Musik und Tanz spielen eine wichtige Rolle im Leben der Leute von Rajasthan. Nach den heißen Tagen genießt man zusammen die kühle Stille der Wüste und trifft sich zu gefühlvoller Musik und rhythmischem Tanz. Einige Clans haben sich seit Jahrhunderten auf das Musizieren spezialisiert, es ist ihre einzige Einnahmequelle.

Traditionell sind das Familien der Bhats, Dholis, Nats, Langa, Mangania oder Bhaands. Sie singen und tanzen auf Familienfeiern, zu Geburten, Hochzeiten oder anderen Festlichkeiten. Die Gemeinden bezahlen sie bar, geben ihnen Essen und Unterkunft oder teilen ihre landwirtschaftlichen Erzeugnisse mit ihnen. Sie sind zur Bezahlung verpflichtet und diese gesellschaftlich festgelegten Regeln haben es ermöglicht, dass diese Tradition seit mindestens 5 Jahrhunderten überlebt hat und weitergeführt werden konnte. Die Tanzstile, Musik und Musikinstrumenten unterscheidet sich auch von Region zu Region, es gibt eine unglaublich reiche Vielfalt an Rajasthani Musik.

Die Wüste Thar wird von allen Zigeunern als ihr Ursprung, ihre Wiege angesehen, seien es die englischen Gypsies, ungarische Zigeuner, die spanischen Gitanos oder die deutschen Sinti und Roma. Aus Rajasthan kommen die Dhoad Gypsies als Botschafter ihrer traditionellen Musik und Tänze, die ihre Vorfahren einst in den Palästen der reichen Maharadschas aufführten und die ihre Tradition in die Welt hinaustrugen.

Die Bilder auf dieser Seite stammen von der ausgezeichneten Gruppe, die im Gajner Palace Hotel südwestlich von Bikaner aufgetreten ist. Weitere Fotos von ähnlichen Aufführungen könnt Ihr auf den Seiten Kuchaman Fort, Fort Khimsar, Surajgarh Fort oder Royal Camp sehen.

Wer sich die traditionelle Musik der Hirten aus Rajasthan einmal live anhören möchte die der junge Mann auf dem rechten Bild spielt, der folgt dem Link zur Seite Wüstendinner. Und schaut Euch auf jeden Fall das Video "Banjaras - Sand, Sensuality and Color" weiter unten an!



Eigene Videos zum Thema

Video zum Thema

| Weltreisen | Indien | Rajasthan | Der Westen | Site-Map | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google