| Weltreisen | Südafrika | Northern Cape | Site-Map | HOME |

| Tankwa Karoo |

MIDDELPOS

Der kleine Ort Calvinia bietet sich als gute Zwischenübernachtung für Reisende auf dem Weg vom Northern Cape zum Kap an. So kamen auch wir im Jahr 2011 vom Augrabies Falls National Park auf dem Weg zum Tankwa Karoo National Park hierher. Die Strecke durch die Hantam Karoo kann man eigentlich auch an einem heftigen Fahrtag bewältigen, aber wir reisen ja lieber langsam und hatten eine Übernachtung im Dorphuis in Calvinia gebucht.

Die abenteuerliche Geschichte der Weiterfahrt in den Tankwa Kraoo National Park kann man verteilt auf vier Seiten nachlesen: Uispankraal, Wupperthal, Witkrans 4WD-Track und Old Post Route.

2012 wählten wir dann die wesentlich einfachere und kürzere Strecke von Calvinia über Middelpos und den Gannaga Pass. Wir wollten möglichst früh in unserer gebuchten Unterkunft sein, dem Varschfontein Cottage. Das liegt noch einmal gut 50 Kilometer von der Rezeption entfernt.

Die Sommertemperaturen in dieser Region können Spitzenwerte von über 40 °C erreichen, ein paar Tage zuvor haben wir noch bei diesen Temperatutren in der Kalahari geschwitzt. Dann erwischte uns gerade in Calvinia eine Kältewelle von um die 16°C. Nach einem ausgiebigen Frühstück packten wir unsere Sachen und fuhren nach dem Tanken aus Calvinia über die R 27 in Richtung Osten.

Nach wenigen Kilometern zweigt dann rechts die R 354 ab, der wir folgten. Es handelt sich hier um eine Gravel Road, die aber gut mit 60-80 km/h zu befahren ist.



Tankwa Karoo

Die Straße führt hauptsächlich an Zäunen entlang, hinter denen sich große Schaf-Farmen erstrecken. Die Landschaft ist abwechslungsreich mit flachen Tafelbergen und weiten Ebenen. Kurz vor Middelpos ist schon der Tankwa Kraoo National Park ausgeschildert, man verlässt die R 354 und fährt durch die kleine Ortschaft durch. Leider habe ich dabei vollkommen vergessen, ein paar Fotos zu machen, aber viel gibt es für Touristen nicht zu sehen. Dabei ist der kleine Ort ein wichtiger Handelposten für die große Farmregion zwischen Ceres, Sutherland, Williston und Calvinia.

Hier leben ca. 300 Menschen, es gibt eine Schule, einen Polizeiposten, der ein Gebiet von 5.050 km² betreut, einen Shop und sogar eine Tankstelle - aber es sah so aus als hätten die nur Diesel.

Die ganze Stadt ist in Privatbesitz, gegündet auf dem Land einer Farm, die zuvor Stinkkuil hieß und im Laufe der Zeit mehrmals den Besitzer wechselte. Vollkommen überrascht waren wir allerdings vom ötrtlichen 9-Loch Golfplatz. Man passiert bei der Durchfahrt auf der Hauptstraße das Middelpos Hotel, in dem 10 Räume auf Gäste warten. Unten auf der Seite ist ein Werbevideo davon eingefügt. Sicher eine nette Möglichkeit, mal eine Nacht "off the beaten track" zu verbringen.

Die Ziegen hier geben gute Milch, diese wird in Middelpos zu leckerem Käse verarbeitet, den man in Supermärkten überall in der Region bekommt - wir haben uns in Calvinia gut eingedeckt für die Tage der Selbstversogung. Eine andere Übernachtungsmöglichkeit in der Region ist die Gannaga Lodge.. Man passiert sie auf dem Weg in den Tankwa Karoo National Park, auf dem folgenden Foto ist das Gebäude zu sehen. Als wir im November dort waren hatte es in der Umgebung gerade an einigen Stellen gebrannt. Kurz hinter der Lodge erreicht man dann den spektakulären Gannaga Pass, von dem aus man einen tollen Blick in die Ebene hat.

Beim Anhalten auf der Abfahrt zum Fotografieren sollte man aufpassen und einen Blick in den Rückspiegel nicht vergessen. Uns überholte ein Downhill-Biker in rasendem Tempo - eventuell ist die Gannaga Lodge eine beliebte Absteige bei Mountainbikern, die sich an der riskanten Abfahrt erproben wollen.




Video zum Thema

Google Map zum Thema

Middelpos


View Larger Map

| Weltreisen | Südafrika | Northern Cape | Site-Map | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google