| Weltreisen | Südafrika | Western Cape | Karoo | Site-Map | HOME |

| Grünes Tal |

KRUISRIVIER

30 bis 40 km vor Oudtshoorn aus Richtung Calitzdorp kommt man auf der R 62 an einem braunen Straßenschild vorbei. Der Hinweis zum Tal von Kruisrivier und den Red Stone Hills ist ein kleiner Geheimtipp. Wer hier abbiegt, der bewegt sich mit Sicherheit "off the beaten track".

Kennengelernt haben wir die ca. 40 km lange Nebenstrecke auch nur, weil wir im Tal auf der Red Stone Hills Farm für 3 Nächte ganz zauberhaft gewohnt haben. Am anderen Ende dieser Straße kommt man dann etwas unterhalb der Cango Caves zurück auf die Hauptstraße.

Aber auch für Touristen auf der Durchreise bietet die teilweise unbefestigte Strecke landschaftliche Höhepunkte und ländliche Idylle.

Entweder man fährt direkt die Nebenstrecke von Calizdorp über Kruisrivier, oder besichtigt erst einmal nach der oben genannten Abzweigung die Red Hills, denen ich eine eigene Seite gewidmet habe.

Dann erreicht man das Tal, in dem einige Farmen liegen. Im Farmhaus von Red Stone Hills kann man nachfragen, der Besitzer Hermanus Potgieter führt Besucher gerne zu den kleinen Buschmannhöhlen, die auf dem Grund der Farm liegen. Sie sind der Öffentlichkeit nicht zugänglich, Hermanus fährt seine Gäste aber gerne zu dem Ort, wo er als Kind Pfeilspitzen der San ausgrub und erzählt von seiner Geschichte. Das Tal ist seit Generationen in Familienbesitz und man lebt hier mit der schwarzen Bevölkerung ohne Probleme zusammen.

Die Zeichnungen in den Höhlen sind zugegebenermassen klein und auch schon ein wenig verblasst, aber von hier oben hat man auch einen herrlichen Ausblick auf das grüne Tal, die roten Felsen und die Swartberge im Hintergund. Allein das lohnt den schweißtreibenden Aufstieg.

Grünes Tal

Weiter geht es auf der Straße, man verlässt das Tal der Red Hills durch eine engere Schlucht und biegt nach Rechts in Richtung Oudtshoorn ab. Die Straße führt nun parallel zur Kette der Swartberge. Nach einer Weile Fahrt dieses Tal entlang kann man auf der linken Seite wunderbar sehen, wie sich die Straße zum Swartbergpass kurvig den steilen Berghang hinaufzieht.

Am Wegrand liegen verstreut Farmen, ab und zu sieht man auch verlassene Ruinen. An den Berghängen wachsen mächtige Aloen. Es gibt sehr wenig Verkehr, hier grüßt man noch jeden Entgegenkommenden. Arbeiter in blauen Anzügen treiben Strauße über die Straße auf neue Weiden.

Kurz hinter Matjiesrivier endet die Strecke dann auf der Hauptsrasse, die rechts zu den Cango Caves und links zum Swartbergpass hinauf führt. Natürlich kann man diese Nebenstrecke auch in umgekehrter Richtung fahren, hier ist die Abzweigung ebenfalls mit den gleichen Schilder nach Kruisrivier und Red Stone Hills gut ausgeschildert.

Das letzte Bild dieser Seite ziegt das Tal vom Swartbergpass aus gesehen.

Google Map zum Thema

Kruisrivier

| Weltreisen | Südafrika | Western Cape | Karoo | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google