| Weltreisen | Deutschland | Die Pfalz | Pfalz Orte | Site-Map | HOME |

| Weinhotel Fritz Walter |

NIEDERHORBACH

Auf dieser Seite möchte ich Euch den kleinen und beschaulicheen Weinort Niederhorbach mit ca. 500 Einwohnern vorstellen, der erstmals im Jahr 1219 urkundlich erwähnt wird. Er liegt im Landkreis Südliche Weinstraße in der Pfalz und gehört der nur wenige Kilometer entfernten Verbandsgemeinde Bad Bergzabern an.

Im Gegensatz zum hektischen Bad Berzabern ist Niederhorbach ein verkehrsberuhigtes Straßendorf, an dem die Bundesstrasse hinter einem Hügel vorbei führt. Überragt wird der Ort von der protestantische Kirche mit einer historischer Stumm-Orgel aus dem Jahr 1484 und es gibt an der Hauptstrasse einige gut erhaltene Fachwerkhäuser und Hofanlagen aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Gegenüber der Kirche befindet sich ein modernes Fest-Spiel-Haus.

So liegt der Ort idyllisch am Rande des Haardtgebirges im Hirtenbachtal, rundum eingerahmt von Weinbergen, saftigen Wiesen, ertragreichem Ackerland und Naturschutzgebieten. Hier kann man am Abend rund um den Ort wunderbar im Wingert spazieren gehen und wir konnten auf den gut asphaltierten Wegen endlich auch mal unsere Tretroller bewegen.

Die Gemeinde hat sich einiges einfallen lassen, um die Besucher am Wegrand zu informieren. Es gibt schöne Bänke zum Ausruhen, einige sehr gute Infotafeln, ein Insektenhotel und eine lange Reihe Schau-Weinreben mit den verschiedensten Sorten und Namensschildern. Im Juni war zwar gerade nur ein Traubenansatz zu sehen, aber wenn sie alle reif sind darf man hier auch naschen. Auf einer Tafel-Samlung stehen ausführliche Informationen zur Geschichte und Verarbeitung der einzelnen Sorten.

Von Niederhorbach aus kann man schöne Ausflüge unternehmen, auch Frankreich mit Vogesen und Elsass ist nicht weit. Der Ort liegt zentral zwischen dem Biosphärenreservat Pfälzerwald und dem Rhein. Wandern und radfahren sind die beliebtesten Aktivitäten in der Region.

In der Nachbarschaft exisitiert ein WLAN-Netzwerk namens Freifunk-Weinstrasse.de. Mit Freifunk kan nman ohne Anmeldung und ohne Registrierung kostenlos das Internet nutzen.







Weinhotel Fritz Walter

Der eigentliche Grund, warum wir Niederhorbach überhaupt entdeckt haben, sind die drei gebuchten Übernachtungen im Hotel Fritz Walter, das sich direkt am Ortseingang befindet. Ich kann nur davon schwärmen, denn hier stimmt einfach alles: ein frisch runderneuertes, modernes Ambiente, schöne Zimmer, nettes Personal, Spitzenwein und eine sehr gute Küche. Bei unserem Besuch gab es noch 9 Zimmer, das wird aber im Laufe des Jahres um 15 weitere Zimmer aufgestockt. Hier wurde das Nachbarhaus gekauft, renoviert und viel in einen Anbau investiert.

Unser Zimmer der Kategorie "Auserlesen" lag mit Balkon zum Innenhof und war modern und geräumig. Besonders schön die mit blauen und türkisen Glasbausteinen abgemauerte Dusche mit viel Platz. Offene Schränke nehmen übersichtlich die mitgebrachten Habseligkeiten auf, ein kleiner Schreibtisch beherbergt den Laptop und im Flur steht ein Weinkühlschrank mit einem Fach für jedes Zimmer.

Wir hatten mit Halbpension gebucht, da wir uns in Corona Zeiten am Abend kein Restaurant suchen wollten. Es gibt den alten, gemütlichen Restaurantraum mit Theke und dahinter einen neuen Speiseraum mit bodentiefen Fenstern und Blick in einen weiteren neu gestalteten zweiten Innenhof. Hier stand noch ein Gerüst an der Hauswand gegenüber, aber wenn der Umbau fertig ist kann man hier auch wunderbar im Freien sitzen. Wir konnten beim Essen die Schwalben beobachten, die am Fenster vorbei flitzten.

Als Hausgäste bekommt man hier jeden Abend ein 4-Gang-Menü, das wir uns am Morgen aus einer Vorschlagsliste zusammenstellen konnten. Auf der Karte standen 2 Vorspeisen, 2 Suppen als Zwischengang, 7 Hauptspeisen und 3 Desserts. Und zum Teil änderte sich das auch mal, wir konnten uns bei dem Angebot kaum entscheiden. Alles, was hier auf den Teller kam war schön angerichtet und sehr lecker.

Egal ob Tartar vom Hohenloher Weiderind, Blattsalat mit Spargel, Pfälzer Lauchcremesuppe, Geschnetzeltes vom Wildschwein, Rückensteak vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein mit Kartoffelwaffeln, Mousse von Belgischer "Callebaut"-Bitterschokolade oder das hausgemachte Quitteneis. Alles frisch, vieles im Haus selbst gemacht. Dazu der leckere hauseigene Wein und Sekt von einer sehr umfangreichen Karte, entweder als Begleitung in 0,1l oder als 0,25 üppig eingeschenkte Portion. Da konnten wir uns einmal durchprobieren, bevor wir einige Kisten kauften.

Auch das Frühstück war hier besonders lecker, wir hatten Glück und am Morgen nach unserer Ankunft durfte es in Rheinland-Pfalz zum ersten Mal seit Corona wieder als Buffet angeboten werden. Mit Handdesinfektion und Maske.

Auch hier war sehr vieles selbst zubereitet, frisch und lecker. Selbst gebackenes Brot, eine gute Auswahl an Wurst wie Ffälzer Leberwurst und Käse, darunter auch Ziegenkäse. Es gab sogar Ziegenjoghurt, normalen Joghurt, Müsli und Eier nach Wunsch auf Bestellung. Dazu tolle Marmeladen, die man sich in kleinen Töpfchen abfüllen konnte. Auch selbst gemachte Schokocreme, gegen die Nutella ein Komplettausfall ist, und leckere hausgemachte Zitronencreme. Jeden Tag stand Sebstgebackenes wie Mandelhörnchen, Nusszopf oder Kuchen mit am Buffet. Und natürlich gab es am Morgen nicht nur Kaffee, Tee und Säfte, sondern auch schon Prosecco.

Wir haben hier nicht nur gefühlt ein paar Kilo zugenommen.

Natürlich haben wir uns nach einer Weinprobe auch noch Wein mitgenommen, besonders der hauseigene Rotwein hatte es uns angetan. "Äänzichardich" steht im Pfälzer Dialekt für eine hiesige Produktlinie von Cuvees in Weiß, Rose und Rot. Uns hat besonders der St. Laurent, der Syrah-Merlot und der Riesling "Kalkmergel" sehr gut geschmeckt. Auch der hauseigene Sekt ist sehr lecker und von Eckhard Walter werden Brände und Liköre angeboten. In der Vinothek hinter der Rezeption kann man probieren und auch alles kaufen.

Ab 24 Flaschen kommt der Wein versandkostenfrei nach Hause, hier ist die offizielle Webseite vom Weinhotel Fritz Walter.









Google Map zum Thema

Weingut Fritz Walter - Niederhorbach

| Weltreisen | Deutschland | Die Pfalz | Pfalz Orte | Site-Map | HOME |

| Datenschutz | Impressum |