Mandu: Stadt der Freude im Vindhyagebirge

Die beeindruckenden Ruinen von Mandu, auch Stadt der Freude oder Mandogarh genannt, erstrecken sich über etwa 8 mal 6 Kilometer an einem Steilabhang im Bundesstaat Madhya Pradesh. Außer verstreuten Einzelgebäuden gibt es drei abgetrennte Haupt-Sehenswürdigkeiten, für die man jeweils Eintritt zahlt. Dazwischen leben Menschen ihren Alltag in einem Dorf innerhalb der alten 45 Kilometer langen Stadtmauern.

Dhar

Neu 2015: Verfallener Charme

Mandu Allgemeines

Neu 2015: Lage und Geschichte

Jami Masjid

Neu 2015: Freitags Moschee

Grabmal des Hoshang Shah

Neu 2015: Marmorwerk

Jahaz Mahal

Neu 2015: Schiffspalast

Hindola Mahal

Neu 2015: Schwingender Palast

Paläste und Reservoirs

Neu 2015: Kühle Oase

Roopmatis Palast

Neu 2015: Einsame Aussicht

Baz Bahadurs Palast

Neu 2015: Hallen und Terrassen

| Weltreisen | Indien | Madhya Pradesh | Site-Map | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google