Archiv : Die Infos und Bilder auf dieser Seite sind aus dem Jahr 2003

Los Lagos: Seen, Vulkane und Touristen

Die "Argentinische Schweiz" nennt man die Region um San Carlos de Bariloche im Norden Patagoniens. Hier gibt es schneebedeckte Berge, Wintersportanlagen und viel Grün. Trotz zum Teil dichter touristischer Infrastruktur findet man direkt nebenan noch viel Natur und Ruhe.

Die Flüsse sind fischreich, die Weiden saftig, die Flora üppig und es gibt sehr viele Seen mit teilweise unbebauten Ufern vor Traumkulisse. Daher hat die Region auch den Beinamen "Los Lagos". Obwohl wir uns hier immer noch in Patagonien befinden, erinnert die Landschaft eher an Mitteleuropa.

Im Oktober 2014 haben wir Patagonien noch einmal besucht, diesmal den Norden mit den Provinyen Neuquen, Rio Negro und Chubut. An einigen Orten im Norden waren wir so nach 11 Jahren noch einmal. Die alten Seiten lasse ich aus historischen Gründen aber noch online.

N.P. Los Alerces

Wälder und Seen

Cholila

Gangsters Paradiese

Bariloche

Schoggi und Natur

Lao-Lao

Circuito Chico

Villa La Angostura

7-Seen-Route

Villa Traful

Circuito Grande

Confluencia

Verwunschenes Tal

De los Andes

Am Lanín

| Weltreisen | Argentinien | Patagonien | Site-Map | HOME |

Social Bookmarks
wong twitter_de facebook Google